Bürgrmeisterkandidatin trifft Delegation aus Japan

6. Juli 2011 - 0 Kommentare

Eine japanische Wirtschaftsdelegation und das Interesse an den deutschen Sozialsystemen:

Die Chance, sich nationenübergreifend über die Sozialsysteme zu unterhalten, hat man nicht jeden Tag. Es war für mich sehr interessant, dies erleben zu dürfen.

Die 23 Fachbesucher aus Japan konnten nicht nur eine Führung durch die Räumlichkeiten einer deutschen Senioreneinrichtung erleben.

Nein – wir hatten die Chance, unsere Versorgungskonzepte mal gegenseitig vorzustellen.

An der Freude der Gäste, sich mit pflegebedürftigen Bewohnern auf ein Foto stellen zu dürfen, ließ sich ablesen, wie sehr die fernöstliche Kultur auch heute noch den alten Menschen verehrt.

Erstaunt waren die Gäste auch, wie unproblematisch es ist, in Deutschland einen Pflegeplatz zu bekommen. In Japan sind Plätze Mangelware und man muss teilweise hohe Beträge bezahlen, um sich in die in die Häuser einzukaufen. Die Finanzierung und die Versicherungssystematik selber sind nahezu gleich.
Adelheid Seifert

Verfassen Sie einen Kommentar

Sie müssen Sich registrieren, um kommentieren zu können: Anmelden

Termine

Meine Nächsten Aktivitäten

Aktuelles

Neuigkeiten aus meinem Blog

13.05.2021
Tag der Pflege
Unsere Pflegekräfte setzen sich in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und bei der Pflege zu Hause tagtägl... » weiterlesen
12.05.2021
Die örtliche Gastronomie braucht diese Unterstützung! Damit diese Lokale noch da sind, wenn die Coronakrise überwunden ist!
Antrag auf Unterstützung der Gastronomie - Erweiterung der Freischankflächen Die CSU Fraktion beantr... » weiterlesen

Videos

Adelheid Seifert auf YouTube

» Weitere Videos von Adelheid Seifert